Think Tank Medien und Informatik

Think Tank Medien und Informatik

Logo der PHBern

Arbeitsgruppe Digital Equality

Kontakt: ttim.digital.equality@phbern.ch

Mitarbeitende:

Jessica Bollag (Leitung) | Mehr über Jessica
Pascal Zaugg | Mehr über Pascal
Daniela Heierle | Mehr über Daniela
Evelyn Fischer | Mehr über Evelyn

Die Arbeitsgruppe Digital Equality beschäftigt sich mit Chancen und Risiken der Digitalisierung. Insbesondere fokussiert sie sich auf Fragen sozialer Ungleichheiten in der digitalen Transformation. 

Die zunehmende Digitalisierung wurde und wird von der Hoffnung begleitet, dass dadurch Bildung gerechter und demokratischer werden könnte. Gegenwärtige Studien weisen jedoch daraufhin, dass unterschiedliche Zugänge und Nutzungen von Technologien Probleme sozialer Ausgrenzungen (re)produzieren. Das bedeutet, dass sich soziale Ungleichheiten aus dem analogen Bereich oftmals im digitalen Bereich fortsetzen. Dieser Umstand erfordert eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik und engagiertes Handeln. Die Arbeitsgruppe Digital Equality nimmt sich den entsprechenden Aufgaben an.  

Für das Verständnis der Reproduktion sozialer Ungleichheiten werden eine machtkritische Perspektive und die Betrachtung gesellschaftlicher Strukturen einbezogen. Auf dieser Grundlage setzt sich die Arbeitsgruppe für Entwicklungen zu einer gerechteren und demokratischeren digitalen Transformation im (hoch)schulischen Umfeld ein. Sie realisiert Projekte und setzt sich für Chancengleichheit in der Digitalisierung in laufenden Projekten ein.  

Schwerpunkte:  

  • Digitale Transformation und Gesellschaft 
  • Soziale Ein- und Ausschlussmechanismen beim Lernen und Lehren in der digital geprägten Welt 
  • Digitalität in schulischen Kontexten unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Strukturen  
  • Medien und Informatik unter den Gesichtspunkten der Chancen(un)gleichheit, der Inklusion und einer Pädagogik der Vielfalt 

Publikationen:

Projekte:

Kontakt: ttim.digital.equality@phbern.ch