Think Tank Medien und Informatik

Think Tank Medien und Informatik

Logo der PHBern
Klassenzimmer früher
Wie sollen Kinder in Zukunft lernen? Was ist in der Schule der Zukunft zentral? Welche Entwicklungen sind für unser Bildungssystem wünschenswert? Mit solchen und ähnlichen Fragen setzen sich Besucher:innen der Ausstellung des Schulmuseums Bern "Schule. Experiment Zukunft" auseinander. Denn schliesslich ist ein starkes öffentliches Bildungsweisen der Grundpfeiler einer demokratischen Gesellschaft, oder?
Klassenzimmer früher

In der Ausstellung «Schule. Experiment Zukunft» des Schulmuseums Bern werden Zukunftsszenarien für die Schule in Form von fünf politischen Initiativen vorgestellt.

Mithilfe von Initiativplakaten sind die Inhalte der Initiativen übersichtlich dargestellt. Wie stehen die jeweiligen Initianten zum Thema öffentliches Bildungssystem vs. Privatschulen? Muss die Schule ihrer Selektionsaufgabe nachkommen? Was meinen sie zum Thema Digitalisierung? Was sagen die Befürworter:innen was sagen die Gegner:innen?

 

Die fünf bildungspolitischen Initiativen
Printscreen schule-zukunft.ch: Die fünf bildungspolitischen Initiativen

Die Initiativplakate sowie Ausstellungstafeln sind mit einem QR-Code und NFC-Tag versehen, welche die Besucher:innen zur dazugehörigen Internetseite weiterführt. Auf der Internetseite können ebenfalls alle Informationen zu den Initiativen sowie Hintergrundinformationen zu den historischen Entwicklungen des Schweizer Schulsystems nachgelesen werden.

Das Kernstück bildet dabei, das Umfragetool «Erstelle dein bildungspolitisches Profil», welche in Zusammenarbeit mit smartvote erstellt wurde. Anhand von 36 beantworteten Fragen erstellt das Tool ein individuelles Spiderweb, welches dir dein eigenes bildungspolitisches Profil anzeigt. Zudem wertet das System deine Antworten mit Hinblick auf die fünf Initiativen aus und gibt dir in Prozenten an, für welche Initiative du wohl am ehesten abstimmen würdest. 

Resultate Umfrage
Persönlicher Smartspider aus der Umfrage

Das Ziel dieser Ausstellung ist es, die Besucher:innen in eine Diskussion zu verwickeln. Zwar gebe es zahlreiche Diskurse über die Zukunft des Bildungswesen, doch eine lebhafte und grundlegende öffentliche Diskussion fehle bisweilen. Mithilfe der Fragen aus dem Umfragetool, werden die Teilnehmenden dazu angeregt, den eigenen Standpunkt in Bildungsthemen zu definieren. Anschliessend bilden die ausgespuckten individuellen Spiderwebs eine Grundlage um die Ergebnisse untereinander zu vergleichen und in eine Diskussion zu gelangen. 

Versuche es doch gleich selber aus und teile deine Ergebnisse mit uns! Wie sieht dein persönliches Spiderweb aus? Was sind deine Gedanken dazu? Welche Schulentwicklungen sind deiner Meinung nach zentral und wünschenswert?

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert